GASOKOL Solaranlage Veranstaltungszentrum Hallwang


Voll Solar. Mehr vom Leben.


Vollsolare Beheizung mit intelligenter Bauteilaktivierung. Gebäude heizen und kühlen sich fast von selbst.

Die von Solarkollektoren gewonnene Wärmeenergie wird im Betonbauteil gespeichert. Der Wärmespeicher Beton gewährleistet im Vergleich zu herkömmlichen Heizquellen ein überaus behagliches Raumklima – auch über längere sonnenarme Perioden. 
Je nach Gebäudestandard und Nutzerprofil ist eine solare Abdeckung des gesamten Heizenergiebedarfs von bis zu 100 % realisierbar. Somit entstehen für Beheizung und Warmwasserbereitung keine CO2-Emissionen und keine Energiekosten. Eine etwaige erzielte Überschussenergie kann in ein vorhandenes Fernwärmenetz eingespeist, an benachbarte Objekte abgeführt oder als Prozesswärme genutzt werden.

100 % solarbeheizte Gebäude. Für Private, Gewerbe und Industrie.

Für Privat-, Gewerbe- und Industrieobjekte ist die solare Bauteilaktivierung gleichermaßen interessant. 
Die solare Aktivierung von Bauteilen sorgt im Winter und im Sommer für gleichmäßige Raumtemperaturen und optimales Raumklima. Zugluft- und Luftverwirbelungserscheinungen wie bei herkömmlichen Heizungen entfallen, weil die Speichermasse Beton für eine gleichmäßige Temperaturschichtung im Raum sorgt. Mit der solaren Bauteilaktivierung kann höchst energiesparend geheizt als auch gekühlt werden. 

Funktionsweise der solaren Bauteilaktivierung.

Die Solaranlage sammelt die Sonnenwärme und transportiert diese in den Heizungspuffer. Von dort wird die Wärme in den als Speicher aktivierten Bauteil eingespeist. Die Energie wird von der Speichermasse aufgenommen und kontrolliert an den Innenraum abgegeben. Die Warmwasserversorgung erfolgt über den Pufferspeicher samt Frischwassermodul für hygienisch einwandfreies Trinkwasser. Solaranlagen mit GASOKOL Hochleistungskollektoren schöpfen maximalen Ertrag am Kollektorfeld. Das führt zu höchstem Wirkungsgrad. Somit kann bewusst auf fossile Energieträger verzichtet werden.

Der Hochleistungskollektor von GASOKOL. Optimal für solare Bauteilaktivierung.

Der Hochleistungskollektor gigaSol OR mit hochselektivem Voll-Kupfer Absorber wurde speziell für Gebäude mit solarer Bauteilaktivierung entwickelt. Egal ob Schrägdach-, Flachdach- oder Freiflächenmontage, der gigaSol OR ist universell einsetzbar und beliebig erweiterbar. Je gigaSol OR Kollektor werden Bruttoflächen bis 11,07 m2 angeboten. Die kompensatorenfreie Absorbergeometrie mit anlagenoptimierten Anschlusspositionen erlaubt eine Sonderverschaltung bis zu 40 m2. Das thermikoptimierte Belüftungssystem erhöht zusätzlich den Wirkungsgrad und verbessert die Betriebsbedingungen. Kurze Montagezeiten und eine rasche Amortisation in Kombination mit langlebiger Konstruktionsweise sind der Wunsch jedes Anlagenbetreibers.

„Unsere Kunden betreiben Solaranlagen, die seit 25 Jahren Tag für Tag Warmwasser bereiten und Objekte beheizen. Diese Produktlebensdauer ist das Resultat unseres Qualitätsanspruches, seit Anfang an. Thermische Solaranlagen sind unsere Kernkompetenz. Der gigaSol OR ist aufgrund seiner hervorragenden Leistungsmerkmale eine wesentliche Komponente im Bereich der vollsolaren Bauteilaktivierung“, sagt Erwin Gattringer.

Sonderausgabe - GASOKOL Zeitschrift "Der Kollektor"
Solarkollektoren in Farbe


© GASOKOL GMBH | Solarpark 1 | A-4351 Saxen | T +43 7269 76600 | F +43 7269 76600-330 | E office@gasokol.at
Besuchen Sie uns auf